Donnerstag, 6. Oktober 2016

Scott Tv im TV

Hallo,

Es wurde eine Reportage von unserem lokalen Fernsehsender RTL über Scott's Media Player gedreht.

Sie wurde gestern ausgestrahlt und hier ist das Ergebniss, in Luxemburgisch.

Ab Minute 14:22 http://tele.rtl.lu/emissiounen/top-thema-magazin/3071801.html



Samstag, 1. Oktober 2016

Arduino Datenbrille. Ein HMD für's Multimeter

Hier ist meine selbstgebaute Datenbrille, basierend auf einem Arduino Pro Micro
Am Anfang hatte die Datenbrille keinen Zweck, Ich wollte einfach nur eine haben ;)

English Version on Hackaday.io

Video




Das Prinzip


Der erste Versuchsaufbau



Und der fertige Prototyp


Das Auge sieht das Display durch die Linse und erzeugt so ein virtuelles Bild in einer Distanz von +-30 cm

Die Optik


Die optimale Linse zu finden war eines der grössten Probleme. Da ich kein Experte in Optik bin, habe ich einige Zeit im Internet verbracht um mein Verständnis über Virtuelle Bilder, Brennpunkte und Vergrößerungen zu verbessern.

Ich benutze hier eine Kunststofflinse mit einem Brennpunkt von 100 mm. Das Display befindet sich 73 mm von der Linse entfernt. Der Vergrößerungsfaktor liegt bei 3.

Auf diese Webseite sind alle Formeln zusammengefügt die man für die Berechnung braucht.



Die Elektronik


Hier ein Schema mit den Modulen und wie sie angeschlossen sind.




Und fertig angeschlossen


Alle Bauteile

  • 1 Arduino pro Micro http://amzn.to/2eBoBvf
  • 1 Bluetooth V4.0 HM-11 BLE Module http://amzn.to/2ftXxgL
  • 1 Oled Display 0.66 Zoll 64x48 pixel
  • 1 280mA LiPo Akku http://amzn.to/2gd324r
  • 1 Mini Schiebeschalter
  • 1 Ladeelekronik mit micro USB Anschluss 
  • 1 kleine PVC Spiegel (Bastelgeschäfft)
  • 1 Reflektor. Ein Stück von einer CD Hülle
  • 1 Linse 30 mm Durchmesser Brennpunkt 100 mm

Das Gehäuse


Die ersten Gehäuse habe ich aus Pappe gebaut. Das geht schnell und funktioniert ziemlich gut.



Dann habe ich das ganze in 3d gedruckt


Alle STL files findet Ihr hier GitHub

Das Multimeter

Ich benutze hier das Multimeter Owon B35T. Dieses ist ein low cost Gerät mit integrierter Bluetooth 4.0 Schnittstelle.



Ich habe die Datenübertagung vom Multimeter mit dem Arduino abgefangen und analysiert.



Damit konnte ich dann die Daten vom Multimeter am Oled Display anzeigen



Die Software

Ist noch nicht ganz Fertig. Man muss zuerst die Software (serialtest3) zum koppeln der Bluetooth Geräte auf den Arduino kompilieren. Dann das ganze manuell ausführen

AT+ROLE1 moule = central
AT+RESET reset
AT+SHOW1 show Bluetooth name in response
AT+IMME0 connect automatically
AT+FILT0 scan for devices
AT+DISC? Show devices

Um das Owon B35T zu koppeln,  AT+CONE0(Mac Adresse des Multimeters) eingeben
und schon kann man die Daten auf dem Arduino empfangen

Danach kann man dann die eigentliche Soft (oledbluetest2) auf den Arduino setzen. Beim Einschalten, verbinden sich dann beide Geräte automatisch.

An der Software arbeite ich noch, sie müsste aber in ein paar Wochen fertig sein
Die Soft befindet sich auch auf GitHub

Das fertige Gerät



Alle Elektronik Teile passen rein


Der Spiegel, die Linse und der Reflektor




Wie ich Schritt für Schritt die Datenbrille entwickelt habe kann man hier nachlesen https://hackaday.io/project/12211/logs


Montag, 5. September 2016

Upgrade für Scott TV

Scott kommt sehr gut mit dem Media Player klar. Um ihn interessanter zu gestalten habe ich Knopf Nr.3 mit einem neuen Untermenü ausgestattet, wo Scott 6 verschiedene Musikvideos aufrufen kann.
Wie im Video gezeigt, versteht Scott auf Anhieb das Prinzip, so dass ich den Player jetzt wohl auf 6x6 Videos ausbauen kann


Hier noch ein Screenshot vom neuen Menü




Sonntag, 4. September 2016

Eine Webseite

Habe mir jetzt eine Webseite erstellt, So ist es einfacher auf verschiedenen Plattformen zu posten.
Sie ist unter http://www.alainsprojects.com zu erreichen.
Und alle Seiten sollten jetzt auch das gleiche Titelbild haben.


Samstag, 25. Juni 2016

Papierflugzeug mit Elektromotor



Ich habe ein solches Teil mal im Internet gesehen, und dachte mir, das kanns du auch.
Einfach zu bauen aber bei dem Wetter schlecht zu fliegen. Im Wohnzimmer testen, davon kann ich nur abraten :)

Wie funktioniert das Teil:

Vorne liegt ein GoldenCap oder Superkondensator. Er ist parallel mit dem Motor geschaltet. Über Batterien wird er nun 10-20 Sekunden geladen. Nach entfernen der Spannungsquelle läuft der Motor noch einige Zeit weiter.



1: CAD Files


Zuerst mal mit Google Sketchup 8 Pläne erstellen, um zu sehen ob alles passt.




2: Was wird benötigt

  • Ein Stück PVC
  • Dünner Draht
  • Mini Drohnen Motor mit Probeller
  • Superkondensator 6 Farad 2.7V
  • 2 pin Stecker und Buchse
  • Schrumpfschlauch
  • Epoxyd Kleber
  • Battery box für 2 AA Batterien
  • Diode 1n4001 oder ähnlich




3: Herstellung der Klammer

Ein Pvc L Profil in der Mitte auftrennen.
Den Plastik Streifen inn der Mitte über einen Nagel oder Bohrer falten indem man Ihn mit dem Heissgebläse aufheizt. Dann auf einer Seite einen Schlitz von 2mm Breite schneiden






4: Motor und SuperKap montieren


Das Kabel durch das Rohr führen. Das Rohr mir Epoxid Kleber auf die Plastik Halterung kleben. Auf die andre Seite den 2 Pin Stecker festkleben. 
Den Motor mit Klebestreifen auf dem Rohr fixieren. Den Motor anlöten und dann mit Schrumpfschlauch befestigen.
Dann den Kondensator und den Stecker anlöten.






 



 

5: Das Ladegerät


Für das Ladegerät wird eine Batterie Box für 2 AA Batterien benutzt.
Den Schalter ausbauen. Die 2 Pin Steckerbuchse festkleben und mit einer Diode in Serie in der Box anlöten. Die Diode reduziert die Spannung von 3V auf 2,3V.




6: Falten des Papierfliegers



Din A4 Blatt in der Mitte falten



Dann ein Dreieck falten


Dreieck nach innen falten


Dann wieder die Ausenspitzen nach innen falten.
Ungefähr 15mm von der Mittenspitze entfernt bleiben



Das kleine Dreieck jetzt umlegen


Das ganze jetzt umdrehen


Die Flügel falten


Fertig